CHERUB Wiki
Advertisement

Sebastian Dunn (geb. 1993/1994) ist ein Charakter der Top Secret-Reihe, der bei James' erster Mission eine Rolle spielt. Zusammen mit seinem ein Jahr älteren Bruder Clark lebt er in der walisischen Siedlung Fort Harmony, in die James als Agent geschickt wird. James hat die Aufgabe, sich mit den Brüdern anzufreunden, um an ihre Cousins Fire und World Dunn heranzukommen, die verdächtigt werden, einen Terroranschlag zu planen. Nach der Räumung von Fort Harmony zieht Sebastian mit seiner Mutter und seinem Bruder in ein kleines Haus nach Craddogh.

Geschichte

Band 1 - Der Agent

James wird auf seiner ersten Mission nach Fort Harmony geschickt mit dem Auftrag, sich mit den Brüdern Sebastian und Clark Dunn anzufreunden. Ziel ist es, so an Infos über die Zwillingsbrüder Fire und World Dunn zu kommen, die verdächtigt werden, Mitglieder von Help Earth! zu sein und einen Anschlag zu planen.

James tut sich anfangs schwer mit dieser Aufgabe. Es gelingt ihm zunächst nicht, eine Verbindung zu den - wie er Ewart sagt - finsteren Brüdern, die jeder im Dorf meidet, aufzubauen. Eines Tages schleicht er diesen hinterher und beobachtet sie dabei, wie sie einen Vogel mit einer Luftpistole abschießen und diesen dann foltern, indem sie seine Flügel abschneiden. Sebastien und Clark bemerken ihren Verfolger und greifen James an. Zu ihrem Nachteil hat James einige Monate an intensiver Kampferfahrung aufzuweisen, sodass es ihm gelingt, die Brüder zu besiegen. Sebastian und Clark sind begeistert von James' Kampftechnik und James scheint ihren Respekt dadurch gewonnen zu haben. Auf Nachfrage des zweifelnden James was das ganze mit dem Vogel soll, erklären sie, dass das ein Spiel für sie sei. Der Vogel müsse hoffen, dass es ein tödlicher Schuss wird, falls nicht, sei dann Folter angesagt. Als James sie bittet, den Vogel zu erlösen, töten Sebastian den Vogel, indem er mit seinem Schuhabsatz auf diesen drauftritt. James erkennt, dass er es geschafft hat, sich mit den Brüdern anzufreunden, fühlt sich jedoch sehr unwohl bei dem Gedanken dabei.

Zusammen mit den zwei verbringt James öfter seine Zeit. Sebastian lädt James ein, mit ihnen die Strandbuggys auszuprobieren, die Fire so modifiziert hat, dass diese bis zu 50 Stundenkilometer fahren. Von Sebastian erfährt James, dass Fire mehrere solcher Buggys hat und diese in einer Werkstatt lagert, wobei er seinen Cousins den Zutritt in diese nicht erlaubt. Wie sich nach James' Entdeckung der Werkstatt ein paar Tage später herausstellt, haben Fire und seine Brüder den Milzbrand-Erreger in der Werkstatt gelagert, um diesen am der Tag der Konferenz für einen Anschlag zu nutzen. Dabei sollten die Buggys den Erreger transportierend in den Konferenzsaal gefahren werden. Als Sebastian und Clark davon erfahren, dass James in der Schule verprügelt wird, geben sie ihm den Rat, sich den Anführer vorzuknöpfen. Sie erzählen James, dass sie früher auch verprügelt worden seien. Jetzt aber seien sie die "Kings" der Grundschule. Sie werden so gefürchtet, dass einer aus ihrer Klasse sogar bereit sei, ihre Schuhe zu küssen, wenn diese es verlangen. Weiter erzählen sie, dass sie bereits dreimal von der Schule verwiesen worden sind. Bis zum Wechsel zur weiterführenden Schule im September müssen sie jedoch die Füße still halten, da sie sonst von der Schule fliegen. James befolgt den Rat der zwei zwei Tage später und verprügelt seine Mobber in der Kantine, wodurch er einen Verweis einheimst.

An dem Abend, als James Fire und Worlds Werkstatt sowie den Milzbrand-Erreger entdeckt, suchen Sebastian und Clark diesen, da sie ihn fragen möchten, ob er bei ihnen übernachten möchte. Da James von Ewart in ein Militärkrankenhaus gebracht wird, haben sie mit ihrer Suche keinen Erfolg. Nachdem sich herausstellt, dass James nicht mit dem tödlichen Stamm des Milzbrand-Erregers in Berührung gekommen ist, wird Amy nach Fort Harmony zurückgeschickt, die den Bewohnern die Lüge auftischt, sie und James hätten sich gestritten, was diesen dazu veranlasst hat, wegzurennen. Auf der Straße sei dieser von einem Auto erfasst worden, wodurch er viel Blut verloren und sich seinen Arm gebrochen habe. Als James nach Fort Harmony zu Cathys Schutz für eine Woche zurückgeschickt wird, erkundet sich Sebastian direkt nach James' Wohlergehen und fragt diesen, ob er bei ihnen übernachten möchte.

James ist sich nicht sicher, ob er die Brüder mag, findet allerdings, dass es mit ihnen immer interessant ist. Sebastian und Clark haben ihre Betten in einem alten Lieferwagen. Zusammen vertreiben sie sich die Zeit, indem sie gemeinsam ringen und Geschichten erzählen. Sebastian und Clark erzählen, dass sie auf ihre Cousins stolz sind, die für den geplanten Anschlag am Tag von James' Verschwinden verhaftet worden sind und wünschten sich, dass diese nicht erwischt worden wären und den Anschlag ganz durchgezogen hätten. Mit den größten Mördern verwandt zu sein, fänden diese cool. Sie haben einige von Fires Geschichten über Ölgesellschaften gehört und finden deshalb auch, dass diese den Tod verdient hätten. Je mehr Zeit James mit den zwei verbringt, desto mehr Zweifel an der Richtigkeit der Mission kommen diesem auf.

In derselben Nacht führt die Polizei unangekündigt die Räumung der Siedlung durch. James und Clark werden gewaltsam aus dem Lieferwagen herausgerissen. Als der noch schlafende Sebastian sich nicht rührt, betreten Polizisten den Lieferwagen, um diesen herauszuholen. Der aus dem Schlaf gerissene Sebastian wehrt sich, indem einen Polizisten ein Jagdmesser, mit dem er - wie Clark der Polizei versucht weiszumachen - aus Angst vor dem Dunkeln ständig schläft, in das Bein eines Polizisten steckt. Völlig verzweifelt muss Clark zusehen, wie sein Bruder von sechs bewaffneten Polizisten verhaftet und abgeführt wird.

Epilog

Da der Angriff auf den Polizisten mit dem Messer als Unfall abgestempelt wird, wird Sebastian ohne Anklage freigelassen. Zusammen mit seinem Bruder und seiner Mutter zieht er nach Craddogh. Man munkelt, dass Sebastian und sein Bruder Clark für das Verschwinden einer Katze verantwortlich sind, was sie jedoch abstreiten.

Advertisement