CHERUB Wiki
Advertisement

Joanna Ribble (geb. 1990/91) ist James Adams' erste Freundin. Sie lernt James unter seinem Decknamen Ross Leigh während ihres unerlaubten Aufenthalts in Fort Harmony kennen. Zusammen mit ihrem Vater Seargent Ribble lebt sie in Craddogh.



Geschichte

Band 1 - Der Agent

James lernt Joanna während seiner ersten Mission in Fort Harmony kennen. Eines Abends trifft James in einem nahegelegenen Wald auf die schöne Joanna Ribble, die sich gerade unerlaubterweise in der Siedlung rumtreibt und eine Zigarette raucht. Nachdem sie ihn an ihrer Zigarette ziehen lässt, fragst sie James, den sie als gutaussehenden Rebell bezeichnet, ob er sie küssen möchte. Der schüchterne James - völlig überrascht von Joannas Direktheit - erklärt zögernd, dass er dies möchte. Nachdem er diese zögerlich küsst, fällt Joanna regelrecht über James her, der sein Glück nicht fassen kann. Sein Glück währt jedoch nicht lange, denn kurz darauf vernehmen die beiden Polizeisirenen. Grund dafür ist Seargent Ribble, Joannas Vater, der seine sich unerlaubt in der Siedlung aufhaltende Tochter nach Hause zurückholen möchte. Obschon Joanna versucht, ihrem Vater zu entgehen, indem sie sich mit James in dessen Hütte versteckt, gelingt es dem Seargent, seine Tochter im Nu aufzuspüren. Seine mürrische Tochter zu seinem Wagen führend warnt er James, sich von Joanna fernzuhalten.

Joanna und James sehen sich bereits am nächsten Tag wieder. James, dessen Stimmung am frühen Morgen aufgrund seines anstehenden ersten Schultags im Eimer ist, freut sich, als er diese morgens an der Bushaltestelle in Craddogh mit ihren Freundinnen schwatzend auffindet. Zu James' Überraschung ignoriert Joanna ihn, als er sie grüßt, was seine Stimmung noch weiter zum Kippen bringt. Erst als James nach dem Unterricht von zwei Mitschülern verprügelt wird, schenkt Joanna James Beachtung und lädt James zu sich nach Hause ein, damit dieser dort ein Bad nehmen kann. Nachdem James ein Bad nimmt, essen die beiden gemeinsam Käsetoast und trinken Tee. James, der es genießt, dass Joanna seine Wunden säubert, glaubt, sich in Joanna verliebt zu haben.

Auch in den darauffolgenden Tagen verbringt James viel Zeit mit Joanna. Als James absichtlich einen Verweis von der Schule bekommt, nachdem er sich an seinen zwei Mitschülern Gareth und Stuart rächt, ist Joanna noch mehr angetan von James. Fasziniert von dem bösen Jungen, für den sie James hält, erzählt sie ihm von ihrem rebellischen Wunsch, mit sechzehn mit ihm nach Schottland durchzubrennen, heiraten und Banken ausrauben zu wollen. Von Ewart, der sich nach Joanna erkundigt, erfährt James, dass sich Joanna tatsächlich in James verguckt haben muss. So soll sie in einem Chatroom im Internet geschrieben haben, dass sie einen blonden Jungen namens Ross kennengelernt habe, der ein richtiger Kerl sei. Ewart, der James helfen möchte, überreicht ihm Thorntons handverlesene Pralinen - Joannas Lieblingspralinen - damit dieser diese an Joanna weitergeben kann. Als James jedoch zu viel Zeit mit Joanna verbringt und die Mission aus den Augen lässt, verbietet Ewart James den Kontakt zu Joanna. Da dieser auch mit seinem Schulverweis fast die ganze Aktion gefährdet habe, droht dieser ihm bei einem weiteren Fehltritt, ihn sofort zu CHERUB zurückzuschicken. Er beauftragt Cathy, James eine Woche Hausarrest zu geben und lässt James schmollend zurück.

Zu James' Glück stolpert diese am selben Abend in Fort Harmony über eine geheime Werkstatt, in dem er einen gelagerten Milzbrand-Erreger findet, der für einen Anschlag genutzt werden sollte. James' Entdeckung verhilft dem Geheimdienst, Scargill, Fire und World Dunn zu verhaften und den geplanten Anschlag zu verhindern. Nachdem James in ein Krankenhaus gebracht wird, weil man fälschlicherweise glaubt, dass dieser mit dem tödlichen Erreger in Berührung gekommen sei, schickt Ewart James - damit niemand James mit der Verhaftung in Verbindung bringt - zurück nach Fort Harmony und gestattet ihm, sich wieder mit Joanna zu treffen.

Nach der Auflösung von Fort Harmony durch die Antiterroreinheit läuft James zu Joannas Haus, wo er Seargent Ribble und dessen Tochter im Nachthemd am Gartenzaun, gerade dabei die Streitigkeiten mit der Polizei zu beobachten, vorfindet. Nachdem James Seargent Ribble über die Razzia aufklärt, erlaubt er diesem einzutreten und sein Telefon zu benutzen, um Amy anzurufen. Nachdem Amy ihm Bescheid sagt, dass Ewart ihn gleich abholen wird, verabschiedet sich James von Joanna, die ihn in ihrem verschlossenen Zimmer zum Abschied küsst, während der verärgerte Seargent Ribble von außen gegen die Tür hämmert. Als James das Haus verlässt, wirft Joanna einen Papierflieger aus dem Fenster, auf dem sie ihre Telefonnummer hinterlässt und auf den sie schreibt, wie süß James sei. Nachdem James zusammen mit Ewart und Amy nach Fort Harmony zurückkehren, um ihre Sachen zu packen, fotografiert James den Baum, an dem er Joanna zum ersten Mal geküsst hat.

Epilog

Da es Agenten verboten ist, Beziehungen mit Leuten aus einer Mission nach Abschluss der Mission fortzuführen, meldet sich James bei Joanna nie zurück. Dennoch behält James den Papierflieger sowie das Foto vom Liebesbaum. Joanna, enttäuscht von dem sich nicht meldenden Ross, gibt diesen schließlich auf und kommt mit einem neuen Jungen zusammen.

Advertisement