CHERUB Wiki
Advertisement

Neue CHERUB-Rekruten, die alt genug sind, um an der Grundausbildung teilnehmen zu können, müssen die Aufnahmeprüfung durchlaufen. Sie umfasst fünf Tests.

  1. Test: Die Rekruten müssen gegen einen Schüler von CHERUB kämpfen. Wer als erster den Gegner fünfmal zur Aufgabe zwingt, hat gewonnen. Der Gegner zeigt die Aufgabe entweder mit Worten, oder indem er mit der Hand auf die Matte schlägt an. Jeder Gegner kann jederzeit vom Kampf zurücktreten. Um diesen Test zu bestehen, muss man den Kampf nicht gewinnen. Die Prüflinge müssen sich nur realistisch einschätzen können, heißt, bei Chancenlosigkeit den Kampf aufgeben.
  2. Test: Dieser Test ist ein Intelligenztest. Er besteht aus einer Mischung von verbalen und mathematischen Fähigkeiten. Man hat fünfundvierzig Minuten Zeit, die Aufgaben zu lösen.
  3. Test: Beim dritten Test müssen die Prüflinge ein Tier töten. Dabei geht es darum, seine eigene Meinung zu bilden und seine eigene Entscheidung zu treffen. So kann man bestehen, indem man sich strikt dagegen weigert, als auch indem man das Tier ohne Zögern tötet.
  4. Test: Dieser Test ist ein hölzerner Hindernislauf auf einer Höhe von bis zu 20 Metern. Es gibt keine Sicherheitsnetze.
  5. Test: Beim letzten Test wird die Schwimmfähigkeit des Rekruten getestet. Der Test kann auch ohne Schwimmfähigkeiten bestanden werden, wenn der Rekrut weiß, dass diese Aufgabe seine Fähigkeit übersteigt und er es gar nicht erst versucht.
Advertisement